Sie möchten Ihre Immobilie zügig und problemlos verkaufen?
Dann hält die PH Immobiliengesellschaft einen exklusiven Service für Sie bereit: den Verkauf im Bieterverfahren.

Und so funktioniert das Bieterverfahren:

Professionelles Marketing für Ihre Immobilie

Die Experten der PH Immobiliengesellschaft besichtigen und begutachten Ihre Immobilie mit fachmännischem Blick. Danach präsentieren sie Ihre Immobilie – zunm Beispiel in lokalen Medien und wichtigen Fachportalen im Internet – und kündigen ein Open House an. Die Anzeigenlaufzeit übrigens beträgt 1,5 Monate.

Besichtigungstermin: Open House

Beim folgenden Open House haben die Interessenten Gelegenheit, Ihre Immobilie in entspannter Atmosphäre zu besichtigen. Während dessen können sei zum Beispiel Fragen stellen und sich ausführlich von den Fachleuten der PH Immobiliengesellschaft beraten lassen. Die PH Immobiliengesellschaft stellt ein fundiert ausgearbeitetes Exposé zur Verfügung. Auf Wunsch vermittelt PHI überdies auch eine professionelle Finanzierungsberatung.

Gebote sammeln und bewerten

Die Interessenten haben nach dem Open House die Gelegenheit, ihr Gebot einzureichen. Zwischen dem Open House und dem Abgabetermin für das Gebot liegen zwei Wochen.

Gebot annehmen oder ablehnen? SIE haben die Wahl!

Liegen alle Gebote vor, entscheiden Sie persönlich, ob Sie das Höchstgebot annehmen oder nicht. Im Unterschied zu einer Versteigerung haben Sie im Rahmen des Bieterverfahrens völlige Entscheidungsfreiheit und können das Höchstgebot ablehnen. Ein Verkaufszwang existiert nicht. Somit besteht keine Gefahr, dass Sie Ihre Immobile unter Wert veräußern.

Am Ziel: der Kaufvertrag

Einigen Sie sich mit dem Kaufinteressenten, wird der Kaufvertrag notariell beurkundet. Nach der Einigung und vor der Beurkundung bleibt genügend Zeit, sich in Ruhe um Finanzierungsangelegenheiten kümmern. Die Spezialisten der PH Immobiliengesellschaft stehen dabei gerne beratend zur Seite.

Zu guter Letzt: Was kostet das Verfahren?

Beim Bieterverfahren fallen die gleichen Erwerbsnebenkosten wie bei einem üblichen Verfahren an. 3,57 % Maklercourtage inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, 6,5 % Grunderwerbssteuer und ungefähr 1,5 % Notar und Grundbuchkosten.
Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne.

Informieren Sie sich jetzt!

Sie erreichen uns von 7:00 bis 22:00 Uhr - 7 Tage die Woche

0241-400 870 oder